Beth Macdonald / Unsplash

Auswahl der Teilnehmenden für Ariadne-Bürgerkonferenzen im November gestartet

Der Bürgerdialog im Rahmen des Forschungsprojektes Ariadne geht in die nächste Runde. Im November 2021 finden zwei Bürgerkonferenzen mit insgesamt 130 Menschen aus der ganzen Bundesrepublik statt.

Report: Deutschland auf dem Weg zur Klimaneutralität 2045 – Szenarien und Pfade im Modellvergleich

Erstmals stellt die vorliegende Szenarienanalyse für Deutschland konkrete Transformationspfade zur Klimaneutralität 2045 auf der Basis eines umfassenden Modellvergleichs vor. Das Besondere an dieser Studie des Ariadne-Projektes ist, dass sechs Gesamtsystem- und Sektormodelle in einer Studie integriert wurden, die sich in ihren jeweiligen Stärken ergänzen.

Online-Veranstaltung: Soziales Nachhaltigkeitsbarometer 2021 – Was die Bürgerinnen und Bürger bei der Energie- und Verkehrswende bewegt

Im Rahmen der Veranstaltung am 28.10.2021 um 18 Uhr werden die wichtigsten Ergebnisse des Sozialen Nachhaltigkeitsbarometers 2021 vorgestellt und anschließend mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutiert. Wir wollen gemeinsam erörtern, was die Barometerergebnisse für die weitere Ausgestaltung der Energie- und Verkehrswende bedeuten, in welcher Form die Politik stärker auf die Interessen und Bedürfnisse der Bevölkerung eingehen kann und wie die Transformationsprozesse möglichst sozial gerecht gestaltet werden können.

Yeshi Kangrang / Unsplash

Webinare zum Ariadne-Report Deutschland auf dem Weg zur Klimaneutralität 2045

Was die Ergebnisse des Ariadne-Reports „Deutschland auf dem Weg zur Klimaneutralität 2045 – Szenarien und Pfade im Modellvergleich für die einzelnen Sektoren bedeutet, erläutern unsere Fachleute in verschiedenen Fokuswebinaren. Externe Experten und Expertinnen aus den jeweiligen Bereichen kommentieren die Ergebnisse, des Ariadne-Szenarienreports mit ergänzenden Impulsen. Alle Mitschnitte der Webinare finden Sie hier.

Mika Baumeister / Unsplash

Artikel-Hinweis: Energiewende als gesellschaftliche Aufgabe

Wie die Einbindung der Gesellschaft zum Gelingen der Transformation beitragen kann und wie die Bürgerdeliberation im Projekt Ariadne verankert ist, stellen Brigitte Knopf, Generalsekretärin des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC), und Arwen Colell, Politik-Analystin am MCC und mitverantwortlich für die Einbindung von Bürgerperspektiven in die Forschung von Ariadne, in einem Essay vor.

Beth Macdonald / Unsplash

Bürgerkonferenzen zur Strom- und Verkehrswende: Gesellschaft und Wissenschaft diskutieren in Würzburg und Kassel

Insgesamt 130 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger diskutieren im Rahmen der zwei Konferenzen im November in Würzburg und Kassel, welche Stellschrauben mit ihren Konsequenzen und Wechselwirkungen geeignet sein könnten, um die Klimaziele für Deutschland im Bereich Verkehr und Strom zu erreichen und wie die Energiewende sozial gerecht gestaltet werden kann. Die Ergebnisse fließen direkt in die wissenschaftliche Forschung im Ariadne-Projekt ein und sollen dabei helfen, tragfähige Optionen zur Gestaltung der Energiewende weiterzuentwickeln.

Hintergrund: Konflikte und Akteure – Gesellschaftliche Herausforderungen bei der Umsetzung der Stromwende

Die Ausbaugeschwindigkeit von Windkraft-Anlagen hat auch durch lokale Konflikte zwischen Entscheidungstragenden und der Bürgerschaft spürbar abgenommen. Welche Ursachen diese Konflikte haben, aber auch wie sie verhindert oder gelöst werden können, analysieren Fachleute in einem neuen Ariadne-Hintergrund.

Raphaël Biscaldi / Unsplash

Ariadne-Pathfinder: Deutschland auf dem Weg zur Klimaneutralität 2045

Um Deutschland auf Kurs zur Klimaneutralität zu bringen muss die Bundesregierung schnell viel auf den Weg bringen. Das zeigt der erste Modellvergleich rund um Transformationspfade zur Klimaneutralität 2045 im jüngst veröffentlichten Ariadne-Szenarienreport. Die wichtigsten Ergebnisse lassen sich mit dem virtuellen Ariadne-Pathfinder jetzt auch interaktiv entdecken – vom Gesamtsystem bis zu den einzelnen Sektoren und über verschiedene Technologieansätze hinweg.

Szenarien zur Klimaneutralität: Vergleich der „Big 5“-Studien

Deutschland will bis 2045 Klimaneutralität erreichen. Auf welchen Transformationspfaden das gelingen kann, haben fünf große Studien im vergangenen Jahr untersucht, darunter auch der umfassende Ariadne-Modellvergleich „Deutschland auf dem Weg zur Klimaneutralität“. Was die „Big 5“ der Klimaneutralitäts-Szenarien übereinstimmend zeigen, wo sie sich unterscheiden und was sich aus der Gegenüberstellung für die einzelnen Sektoren ergibt, zeigt […]

Analyse: Regionale Steuerungsinstrumente im Stromsektor

Windkraft in den Norden, Photovoltaik in den Süden? Ein Kernelement der Energiewende ist der Ausbau Erneuerbarer Energien. Aktuell spielen bei der regionalen Verteilung neuer Anlagen vor allem Kosten-Nutzen-Rechnungen eine wesentliche Rolle, also die Verfügbarkeit von viel Sonne oder Wind an einzelnen Standorten. Andere Faktoren, wie zum Beispiel der notwendige Netzausbau oder mancherorts großer Widerstand gegen den Bau neuer Anlagen, spielen bislang eine eher untergeordnete Rolle. Welche Politikoptionen dazu beitragen können, den Erneuerbaren-Ausbau durch regionale Steuerung geschickt voranzutreiben, haben jetzt Ariadne-Forschende von der Hertie School, dem Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik, dem Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität e.V. sowie der Stiftung Umweltenergierecht in einer Analyse diskutiert.