Headway / Unsplash

Kopernikus-Symposium 9. & 10. Juni 2021: Klimaneutrales Deutschland

Welche Innovationen braucht es, um ein klimaneutrales Energiesystem der Zukunft zu entwickeln? Wie können die nationalen und europäischen Klimaziele im Jahr 2030 erreicht werden? Was kann Deutschland tun, um den European Green Deal gemeinsam mit den anderen Mitgliedsstaaten voranzutreiben? Diese und weitere Fragen stehen im Fokus des virtuellen Kopernikus-Symposiums am 9. & 10 Juni 2021.

Nicholas Cappello / Unsplash

Webinar: EU-Emissionshandel und Marktstabilitätsreserve

Wenn schon CO2-Bepreisung dann richtig? Ariadne-Experten und Fachleute aus Wirtschaft, Politik und NGOs haben die Relevanz für die Dekarbonisierung der Industriewende im Webinar diskutiert.

Headway / Unsplash

Kopernikus-Symposium diskutiert Wege zur Klimaneutralität in Deutschland | 9.-10. Juni 2021

Technologien und Instrumente für die Energiewende im Dialog mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Mit mehr als 500 Teilnehmenden und Stimmen aus Politik, Industrie, Forschung und Gesellschaft startet heute das erste Kopernikus-Symposium zur Klimaneutralität in Deutschland. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Kopernikus-Projekte ENSURE, SynErgie, P2X und Ariadne gehören zu den größten deutschen […]

Josh Appel / Unsplash

Artikel-Hinweis: Wie fair ist die Energiewende?

Von Spritpreisen über die öffentliche Zustimmung zur CO2-Bepreisung, von der CO2-basierten Refinanzierung der Erneuerbaren-Förderung bis zum juristischen Blick auf Rückerstattungsoptionen beim CO2-Preis: Ariadne-Fachleute haben im aktuellen Heft des ifo Schnelldienst diverse Diskussionsbeiträge rund um Verteilungswirkungen in der deutschen Energie- und Klimapolitik veröffentlicht.

Pete Alexopoulos / Unsplash

Analyse: „(Un)Fit für 55“? Bisher geplante Gesetzesmaßnahmen werden nicht ausreichen

Mit der Governance Verordnung von 2018 hatte die EU versucht diese weiche Steuerung zu härten. Die Erfahrungen aus der ersten Runde der Nationalen Energie- und Klimapläne (NECPs) der Mitgliedstaaten zeigen: Die Härtung der weichen Steuerung reicht nicht aus. Eine Nachbesserung sieht das „Fit für 55“ jedoch nicht vor und gefährdet damit die Einhaltung der gesteckten Ziele.

Analyse: (Un)Fit for 55? Lehren aus der Implementation der Governance-Verordnung

Zentrale Argumentation dieser Analyse wird sein, dass ohne den Einbezug der Governance-Verordnung in die Ertüchtigung der europäischen Rechtsakte im Rahmen des „Fit für 55“-Paketes eine Umsetzung der hochgesteckten neuen Klima- und Energieziele kaum zu erreichen sein wird.

Jacek Dylag / Unsplash

Webinar: Should new petrol and diesel cars be banned or not? Insights from Sweden, implications for the rest of Europe

In June 2021 a committee of the Swedish government published a comprehensive report about a potential phase-out of fossil fuels in the Swedish transport sector. The recommendations will now be discussed by the political parties before any decisions are made or legislation is decided on.

André Wagenzik

Kopernikus-Symposium 2021: Rückblick und Impressionen

„Klimaneutrales Deutschland: Technologien und Instrumente für die Energiewende“ – Mit Politik, Industrie, Forschung und Gesellschaft haben die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Kopernikus-Projekte ENSURE, SynErgie, P2X und Ariadne am 9. & 10. Juni 2021 über Technologien und politische Instrumente für die Energiewende diskutiert.

Robin Sommer / Unsplash

Wettbewerbsfähigkeit und internationaler Klimaschutz im „Fit for 55“-Paket: Wie sich die EU vor Carbon Leakage schützen kann

Wenn die Europäische Union ihr „Fit for 55“-Paket vorstellt, ist klar: CO2-Emissionen müssen teurer werden. Doch die Industrie steht im Spannungsfeld von Klimaschutz und Wettbewerb. Was also tun, wenn zwar der Klimawandel keine Grenzen kennt, wohl aber nationale Klimapolitiken und der internationale Handel? Fachleute des Kopernikus-Projekts Ariadne haben jetzt durchleuchtet, wie die EU Carbon Leakage vermeiden und die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie erhalten kann. Ihre neue Studie analysiert Chancen wie Risiken und zeigt auf, warum Europa bei der schwierigen Frage des Grenzausgleichs vor einer grundlegenden strategischen Entscheidung steht.

Kurzdossier: Industriewende – Wettbewerbseffekte und Carbon Leakage. Neue Politikmaßnahmen im Zuge des Europäischen Green Deal.

Wenn die Europäische Union ihr „Fit for 55“-Paket vorstellt, ist klar: CO2-Emissionen müssen teurer werden. Doch die Industrie steht im Spannungsfeld von Klimaschutz und Wettbewerb. Was also tun, wenn zwar der Klimawandel keine Grenzen kennt, wohl aber nationale Klimapolitiken und der internationale Handel? Fachleute des Kopernikus-Projekts Ariadne haben jetzt durchleuchtet, wie die EU Carbon Leakage vermeiden und die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie erhalten kann. Ihre neue Studie analysiert Chancen wie Risiken und zeigt auf, warum Europa bei der schwierigen Frage des Grenzausgleichs vor einer grundlegenden strategischen Entscheidung steht.